Skip to main content

Wie funktioniert ein elektrischer Teeautomat


Eine elektrischer Teeautomat ist einer gewöhnlichen Kaffeemaschine sehr ähnlich. So wird in einen Wassertank, der in unmittelbarer Nähe zur Teekanne verbaut wurde,zb. daneben oder darauf, einfach Wasser hineingefüllt. Das Wasser wird nun erhitzt, damit Wasserdampf entsteht. Dieser wird durch ein Sieb mit dem losen Tee geschickt, damit er anschließend durch ein Rohr in die Teekanne gelangt.

Die Zubereitung von Tee erfolgt in den meisten Haushalten bis heute klassisch. Loser Tee oder Tee im Teebeutel wird in einer Tasse oder einer Kanne mit heißem Wasser aufgebrüht. Im Gegensatz zum Kaffe nutzt fast keiner eine Maschine dafür, obwohl man beim Zubereiten von Tee viel falsch machen kann.

Warmhaltefunktion des elektrischen Teekochers

Ebenfalls ähnlich wie bei einer Kaffeemaschine ist die Warmhaltefunktion. Gebrühter Tee kann somit nicht kalt werden. Erzeugt wird dies durch eine verbaute Platte unter der Kanne, die genügend Wärme erzeugt. Diese Art elektrischer Teekocher ist jedoch nur die eine.

Gute Tees, wie z.B. grüner Tee kann so nicht fachgerecht hergestellt werden. Damit dieser nämlich das richtige Aroma entfaltet benötigt er richtig temperiertes Wasser. Dieses sollte zwischen 60 und 80 Grad liegen. Damit dies möglich wird, wird ein Teesieb mit dem hochwertigen Brühgut in das richtig temperierte Wasser gelassen. Nach der verstrichenen Zeit wird dieses wieder automatisch herausgenommen. Fertig ist der richtige grüne Tee.

Vor- und Nachteile des Teeautomaten

Der größte Vorteil ergibt sich daraus, dass loser Tee verwendet werden kann. Dieser ist meist deutlich aromatischer und qualitativ auch hochwertiger als der handelsübliche Tee aus dem Teebeutel. Dazu kommt, dass der lose Tee und auch gerade hochwertige Teesorten durch die oben beschriebene Funktionsweise, die richtige Zeit gebrüht wird um das volle Aroma zu entfalten kann, bzw. nicht zu stark wird.

Ein elektrischer Teeautomat stellt damit ihren Teegenuss sehr einfach sicher. Nachteile ergeben sich aus der teils sehr komplexen und aufwändigen Reinigung. Auch sollte man darauf achten, wenn es ein elektrischer Teekocher sein soll, dass dieser mit der oben beschriebenen Funktion des Aufbrühens von Tee mit besonderen Temperaturanforderungen ausgestattet ist. Die falsche Temperatur führt nämlich schnell dazu, dass gerade grüner Tee Bitterstoffe entwickelt.

Zusammengefasst ist so ein elektrischer Teeautomat ein sehr gutes Küchengerät für guten Teegenuss in der heimischen Küche.