Skip to main content

Gusseisen Teekessel

Der Teekessel aus Gusseisen ist in Japan sehr beliebt, wird aber auch in Deutschland oft gekauft. In dem Teekessel aus Gusseisen bleibt die Temperatur des Wassers länger warm und somit kann man die Tee-Zeit ein wenig mehr genießen. Auch schon bei dem Erhitzen verteilt sich die Wärme im Teekessel Gusseisen schön gleichmäßig. Somit spart man Energie und kann jeden Tee wesentlich besser zubereiten.
Der Teekessel aus Gusseisen wird in Japan Karma oder Tetsubin genannt und wird auf einer Feuerstelle erhitzt. Der Kessel ist recht schwer, aber dafür auch robust und langlebig. Man sagt, bei jedem Teekessel aus Gusseisen treffen Tradition und Handwerk aufeinander und da sich bei der Herstellung die Form und das Volumen leicht voneinander unterscheiden können, ist jeder Teekessel ein Unikat.
Teekessel aus diesem Material sehen gut aus und sind auch eine hübsche Dekoration in der Küche. So mancher Teekessel besitzt sogar außen Formen und Muster aus Japan. Wer seinen Teekessel gut pflegt, wird ihn über Jahre/Jahrzehnte nutzen können, denn Gusseisen ist eines der stärksten Materialien auf dem Markt. Den Teekessel aus Gusseisen kann man nicht unbedingt für jeden Herd nutzen, dieses sollte der Käufer unbedingt vorab nachlesen.

 

Der Kunde sollte auch darauf achten, dass der Kessel innen aus unbeschichteten Eisenguss oder Eisensandguss besteht. Denn so nutzt man den Teekessel traditionell wie in Japan und das Eisen kann das Wasser beeinflussen und für einen besseren Geschmack sorgen. Das Wasser wird mit Eisen angereichert, der Nutzer hat somit einen guten Eisenlieferanten gefunden. Alleine das ist schon ein Grund, weshalb man sich für den Teekessel aus Gusseisen entscheiden sollte.