Skip to main content

Teekessel für den Induktionsherd

Teekessel gibt es heute recht viele und sie werden auch gerne gekauft. Dabei unterscheidet man zwischen dem Wasserkessel und dem Flötenkessel. Der Flötenkessel ist der, der pfeift, wenn das Wasser fertig ist. Wichtig ist, dass man bei einem Kauf immer darauf achtet, dass es ein Teekessel für den Induktionsherd sein muss, sonst funktioniert der Teekessel nicht.

ferromagnetischer Boden des Teekessels

Das heißt, der Teekessel muss einen ganz bestimmen Boden aufweisen, nämlich den, der ferromagnetsch ist. Dafür bekommt man einen Teekessel, der sehr viel Energie einsparen kann. Denn er kann durch seine besondere Bauweise Wirbelströme erzeugen und somit das Wasser schneller erhitzen. Man kann mit dem Teekessel für den Induktionsherd natürlich neben dem Wasser auch Milch und andere Flüssigkeiten erhitzen. Empfohlen wird auf jeden Fall der Flötenkessel mit Induktion, denn dies hat den Vorteil, dass man etwas anderes machen kann und doch hören wird, wenn das Wasser kocht. Denn das permanente Pfeifen kann man auf keinen Fall überhören.

Nutzung des Teekessels

Der Teekessel für den Induktionsherd kann gegen einem Wasserkocher bestehen. Das Wasser ist schnell und stromsparend erwärmt und der Teekessel hat dazu ein größeres Fassungsvermögen zu bieten, als der Wasserkocher. Dies ist sehr gut, wenn man gerne und viel Tee trinkt oder seine Gäste mit Tee überraschen möchte. Der Teekessel hat in der Regel keinen Deckel, so dass das Wasser auch  nicht entweichen kann und man genau die Menge an Wasser bekommt, die man auch erhitzt haben wollte. Dies bieten Wasserkocher und natürlich der Kochtopf nicht immer.

Reinigung des Teekessels

Der Teekessel für den Induktionsherd ist natürlich ebenso leicht zu reinigen, wie ein  anderer Kessel. Da man auch nichts aufpassen kann, darf der Kessel ganz ins Wasser gelegt werden. Verwenden sollte man immer Spülwasser, da man den Kessel nicht öffnen kann. Es gibt auch Geräte mit Deckel, die dann doch auch Wasser verdampfen lassen würden, die man aber für die Reinigung öffnen könnte. Möchte man einige Nachteile wissen, wenn es um den Teekessel für den Induktionsherd geht, so kann man nur sagen, dass dieser in der Anschaffung nicht immer ganz so günstig ist, dass er keine Abschaltautomatik hat und auch keine Temperaturauswahl. Aber dafür sieht er gut aus, fasst viel Wasser und zaubert tollen Tee und ist derzeit absolut voll im Trend.