Skip to main content

Teekocher aus Edelstahl

Viele Teetrinker sind sich einig, der richtige Teekocher muss aus Edelstahl sein, muss eine Temperaturvorabwahl zu bieten haben, sollte eine digitale Anzeige vorweisen und die aktuelle Temperatur aufzeigen und darf nicht zu teuer sein. Mit der Temperaturvorabwahl gelingt jeder Tee, denn es ist ein Irrtum, dass jeder Tee bei jeder Temperatur wirklich schmeckt.

Das Aroma kommt bei vielen Teesorten, so auch beim grünen Tee, erst durch die passende Temperatur zur Geltung. Der Teekocher aus Edelstahl wird von Menschen gewählt, die gerne und viel Tee trinken. Denn er wird, selbst wenn er auf den Boden fällt, jeden Sturz überleben. Das Material ist leicht zu pflegen und zu reinigen. Nicht zu vergessen, dass ein Teekocher aus Edelstahl zu jeder Kücheneinrichtung passt und sehr schön anzusehen ist. Natürlich sollte der Teekocher aus Edelstahl auch immer leicht zu bedienen sein.

Der Teekocher aus Edelstahl hat aber noch mehr Vorteile. Durch ihn werden keine Giftstoffe an das kochende Wasser abgegeben. Auch ist der Teekocher aus Edelstahl meist so gut isoliert, dass er sehr leise ist. Und es wird alle Käufer sehr freuen, gerade bei Edelstahl lässt sich Kalk besonders leicht entfernen. Und genau deshalb sollte man wohl den Teekocher aus Edelstahl wählen. Man sollte aber immer bei dem Teekocher auf das Fassungsvermögen und auf die Leistung achten.

Auch sollte das Gerät einen Kalkfilter vorweisen, der herausnehmbar ist. Und ein Teekocher aus Edelstahl muss auch den Trockengehschutz haben, denn er sorgt dafür, dass die Kontaktstellen nicht durchbrennen. Plastik sollte nicht vorhanden sein, denn dies bedeutet gesundheitsschädigende Wirkungen. Der Deckel ist bei den meisten Teekochern aus Edelstahl aus Plastik, dies kann man noch tolerieren, aber ansonsten sollte der Teekocher innen keinen Plastikteile aufweisen. Auch die Kochzeit muss beachtet werden, der Teekocher sollte nie länger als 5 Minuten bauchen.