Skip to main content

Vorteile eines Teekessel aus Gusseisen

Der Teekessel aus Gusseisen bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einem Kessel die aus anderem Material hergestellt werden. Vor allem sind sie für die Zubereitung von Tee besonders zweckmäßig, zum Kochen von Wasser allerdings weniger geeignet.

In den letzten Jahren haben sie dank ihres hübschen Aussehens und ihrer besonderen Vorteile immer mehr Freunde gefunden. Dank der Beschaffenheit dieses besonderen Materials besitzt eine solche Teekanne zahlreiche Vorteile.

Wie wird Gusseisen gepflegt?

Wenn sie den Teekessel aus Gusseisen möglichst lange nutzen möchten, dann sollten Sie auf folgende Punkte bei der Benutzung achten.

  • Weder ganz wenig noch zu viel Wasser in den Kessel füllen.
  • Das übrige Wasser nach dem Gebrauch ausschütten.
  • Die Innenseite wird mit warmem Wasser gereinigt.
  • Die Außenseite wird mit einem weichen Tuch abgerieben.
  • Das Gusseisen ist nicht spülmaschinenfest und sollte auch nicht mit Spülmitteln in Kontakt kommen.

Emaille-Beschichtung des Gusseisernen Teekessels

Gute Teekessel aus Gusseisen haben eine Emaillebeschichtung im Inneren. DerEmaille ist rostfrei und nimmt den Geschmack des Wassers nicht an. Es bleibt also weniger Chlor und andere Mineralien im Kessel. Achten Sie vor dem Kauf eines Wasserkessels auf dessen Material. Einige Billigmodelle aus China oder Vietnam werden mit einer Schicht aus Lack oder Kunststoff anstelle des Emaille verziehen. Sie sind minderwertig und können sogar zu gesundheitlichen Schaden führen.

Nicht alle emaillierten Kessel können auf offenem Feuer gehitzt werden. Der Emaille kann bei direkter Hitze zu Schaden kommen. Viele solcher Kessel sind nur zur Teevorbereitung gedacht. Es gibt jedoch auch einige wenige Modelle, die für beides geeignet sind: Teekochen und Teevorbereitung. Ist der Kessel jedoch nicht beschichtet, kann er bedenkenlos auf offenem Feuer, einer Herd- oder Gasplatte erhitzt werden. Ist der Boden des Kessels flach, so kann er sogar auf einem Induktionsherd benutzt werden.

Vorteile des Teekessel aus Gusseisen

  • Hervorragende Speicherung der Wärme: Die besondere Eisenlegierung macht Gusseisen poröser als reines Eisen, dank dieser Beschaffenheit bleibt der Tee bis zu 60 Minuten warm.
  • Gleichmäßige Hitzeverteilung: Bei Gusseisen verteilt sich die Hitze sehr gleichmäßig in dem Teekessel aus Gusseisen. Dadurch wird das  Ziehen des Tees intensiver was dem Geschmack des Tees eine bessere Qualität verleiht. Zudem sind fast alle Kannen im Inneren mit einem Teesieb ausgestattet, das macht die Zubereitung einfach und praktisch.
  • Emaille Beschichtung: Eine qualitativ gute Teekanne aus Gusseisen ist innen mit einer Schicht aus Emaille versehen. Diese Beschichtung sorgt dafür, dass das Aroma erhalten bleibt. In diesem Fall bleibt Tee Tee und wird nicht nur andere Geschmäcker getrübt.
  • Wunderbare Muster: Teekessel aus Guss sind meist mit wundervollen Mustern und Formen verziert. Hochwertige Kannen bestechen durch außergewöhnliche Ästhetik und verbreiten außerdem eine gemütliche Atmosphäre.
  • Teekessel aus Gusseisen zeichnen sich zudem durch eine außergewöhnliche lange Lebensdauer aus. Sie sind leicht zu pflegen und leicht zu reinigen. Die Beschichtung im Innern schützt den Gusseisernen Kessel auch vor schnellem rosten.

Nachteile des Teekessel aus Gusseisen

Es gibt nur wenige Nachteile von Teekessel aus Gusseisen.

  • billigen Produkte aus Fernost sind innen oft mit Kunststoffbeschichtung ausgestattet, dies ist allerdings bezüglich Gesundheit und Haltbarkeit unvorteilhaft.
  • diese Teekessel sich nicht für die Erhitzung direkt auf dem Herd eignen. Sie  werden wegen der verschiedenen verarbeiteten Materialien schneller undicht. Das liegt daran, dass sich diese Materialen bei Erhitzung ausdehnen und der Kessel dadurch Risse bekommt.